SrintTraining für Fussballprofis!

Mit Top-Sprinter Michael Pohl!

 

Sprinttrainer und Referent: Marcus Frank (52, Ex-Fitnesscoach von Winni Schäfer und Al Ahli, Dubai)

 

Special Guest: Michael Pohl (29, deutscher Top-Sprinter über 100m und 60m und Kandidat für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha im August 2019)

 

 

Die Sprintexperten laden zu einer Laufstilanalyse und zu einem Explosivitäts-Training ein. Ein Angebot für Fußball-Lehrer und A-Lizenztrainer – und vor allem für Bundesligaprofis! Um noch schneller und explosiver zu werden.

 

Was Euch erwartet:

-         Individuelle Sprint- und Laufstilanalyse mit modernster Videotechnik

-         Beweglichkeitstest

-         State Alpha 10 (Grad höchster Wachsamkeit – explosiver Antritt!)

-         Training mit dem 2-Jump

-         Kurztreppentraining (Visualisierung, Action, Nachbetrachtung)

-         „explosive“ Impulsreferate von Topsprinter Michael Pohl und Sprinttrainer Marcus Frank

 

Diese drei Stunden haben es in sich! Danach hast Du den richtigen Tonus! Und bist in Zukunft immer als erster am Ball!

 

 Wissenswertes und was Euch beim Power-Seminar sonst noch erwartet:

 

 

Schnell wie Ronaldo & Co

2,62 Meter – das ist die Höhe, in der Cristiano Ronaldo den Kopfball bei der EM in Frankreich zum 1:0 Führungstreffer gegen Wales nahm. Das errechnete die britische Tageszeitung „Daily Mail“. Es gibt drei Dinge, die so in der Luft stehen: Hubschrauber, Kolibri und Ronaldo“, sagt ARD-Experte und Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl über Cristiano Ronaldo.

Doch selbst bei Ronaldo gibt es Potential nach oben. Gerade was sein Topspeed angeht. Michael Pohl, deutscher Topsprinter, and on the road zu den Leichtathletik-Europameisterschaften im August 2018 in Berlin, erreicht einen maximal Speed von 38 km/h, während Ronaldo lediglich auf maximal 34 km/h kommt. Und Usain Bolt? Bei seinem Weltrekord über 100 Meter erreichte er kurz vor der 60 Meter-Marke unglaubliche 42,2 km/h. Noch Fragen?

 

 

Marcus Frank befasst sich seit vielen Jahren mit dem  Thema: „Wie wird man schneller und explosiver?“

Im Sprint-Training mit 1899 Hoffenheim Spieler Lukas Rupp, in der Laufstilanalyse mit dem Mainzer Gerrit Holtmann oder sogar beim Treppensprint mit Sänger Max Giesinger, verfolgt Marcus mit Argusaugen jede noch so kleine Bewegung seiner „Schüler“. Und sein Feedback kommt sofort!

 

Bodyintelligence:
Ein herausragendes Körper- und Bewegungsgefühl attestiert Marcus Frank Champions-League Fußballer Lukas Rupp, der bei 1899 Hoffenheim unter Vertrag steht.  Seine Bewegungen sind filigran und elegant. Mitunter erinnert er an Lionel Messi. Genau wie Messi und Cristiano Ronaldo weiß Rupp, wie wichtig Einzeltraining ist.

 

Stupides Kraftraum-Training:

Scharf kritisiert Marcus Frank stupides Kraftraum-Training. „Oft ist das nur ein Alibi-Training ohne jegliche Euphorie und ohne Sinn und Zweck. Meistens ist nicht einmal ein Trainer dabei. Darüber hinaus ist das Training alles anderes als „gehirngerecht“, d.h. viele Kicker gehen in den Kraftraum, und ohne nachzudenken, „powern“ einfach drauf los. Das kann es nicht sein! Wir zeigen Euch in der Ludwigshafener Leichtathletikhalle hochqualitative Übungen.“

 

Fersenläufer, Riesenschritte & „Ruderer“: 

Es gibt sie immer noch unter den besten Fußballprofis: Die Fersenläufer, die Ruderer und diejenigen mit den riesengroßen Schritten. Jerome Boateng hat die „Wandlung“ vom Fersenläufer zum Vorderfußsprinter innerhalb eines Jahres bravurös geschafft. Seitdem gilt er als bester Außenverteidiger der Welt!

 

Viele, viele aufstrebende Fußballer träumen den Traum von einer erfolgreichen Fußball-Profikarriere. Nur wenige erkennen, wie wichtig richtiges Sprinttraining und Extra-Training ist. Und diejenigen schaffen es auch nach ganz oben. Sogar in die Champions League! Wie Lukas Rupp, zum Beispiel!

 

 

Wann?

 

10. Oktober 2019 von 15:00 – 18:00 Uhr

Wo: Olympiastützpunkt Ludwigshafen (Leichtathletikhalle)

Teilnahmeberechtigt: Spieler der ersten, zweiten  und Dritten Fußball-Bundesliga, sowie für Fußball-Lehrer und A-Lizenztrainer

Max. Teilnehmerzahl: 6

Der Anmeldeschluss ist am 01.10.2019

 

Preis: 280 € (incl. Powerfood und individuelles Laufvideo)